Zahlen und Glücksspiel und Aberglaube

Zahlen und Glücksspiel und Aberglaube

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Glücksspiel und Aberglaube haben vieles gemeinsam, denn viele der Zocker sind ziemlich abergläubisch. Da ist etwa ein Chinese, der sich weigert einen Gewinn anzunehmen,, weil die Gewinnzahl 4 war und dies bedeutet “Tod”. Glücks- und Unglückszahlen sind immer wieder in den Nachrichten der Casino Gewinner zu finden wie etwa die Story von diesem Chinesen, der sich weigerte, einen großen Preis anzunehmen, da dieser mit einer Zahl, die den Tod bedeutete, in Zusammenhanh stand. Herr C, ein Emigrant aus China, gewann einen GBP 4.400 Jackpot bei einem Online-Spiel, WowPot, aber lehnte es ab, die Gewinne wegen des düsteren Sinnes, der hinter der Gewinnzahl vier steckt, anzunehmen.

Laut einem Sprecher des Online Kasinos das war der erste Fall, in dem ein Spieler hatte geweigert hatte, einen Scheck über seinen Gewinne auf Grund des inneinandergreifens von Glücksspiel und Aberglaube anzunehmen. In der chinesischen, japanischen und koreanischen Tradition, steht die Nummer vier für das Wort für Tod  und ist daher stark mit Unglück, Unfall, Krankheit und Tod verbunden. Obwohl vie das extremste Beispiel für eine Unglückszahl, gelten einige andere Zahlen in einigen Teilen von China als Unglücksbringer, darunter die sechs, die in Kantonesischeine ähnliche Aussprache wie das Wort für Niedergang hat und die sieben, die von einigen als Verbindung zur Geisterwelt und zum Jenseits angesehen wird..

Im Gegensatz dazu ist die Zahl acht als  eine Glückszahl wegen seiner Ähnlichkeit mit dem Wort für Reichtum bekannt. Die Eröffnungsfeier der Olympiade 2008 in Peking begann sogar um 8:08 und 8 Sekunden am achten Tag des Monats August, dem achten Monat im JahrZahlen  2008.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Close Menu