Home / News / Tschechische Onlineglücksspielmarkt soll reguliert werden

Tschechische Onlineglücksspielmarkt soll reguliert werden

online-casinosEin weiterer Nachbar der Bundesrepublik, die Tschechische Republik arbeitet daran, das Zocken im Web zu legalisieren, der tschechische Onlineglücksspielmarkt soll geöffnet werden. Der Gesetzesentwurf, Internet Spiele von internationalen Betreibern nach der vorgeschlagenen neuen Glücksspielgesetzgebung den Markt zu öffnen, hat eine Senatsabstimmung mit Erfolg überlebt. Eine Abstimmung im tschechischen Senat mit 42 positiven, 0 negativen Stimmen bei 23 Enthaltung überlässt es dem Ermessen des Präsidenten Miloš Zeman innerhalb der nächsten 30 Tage, zu entscheiden, die Genehmigung zu unterzeichnen, die frühestens im Januar 2017 in Kraft treten würde.

Der tschechische Onlineglücksspielmarkt, das Gesetz

Das Gesetz soll den Compliance Standards der Europäischen Kommission und den Leitlinien für kostenlosen E-Commerce gerecht werden. Die neue Gesetzgebung würde die Tür für den tschechischen Markteintritt von internationalen Glücksspiel Betreiber mit Sitz in der Europäischen Union und dem Europäischen Wirtschaftsraums öffnen und die Annahme von Zulassungsanträgen ermöglichen. Diese würden neben den fünf derzeit bereits zugelassenen Betreiber in der Tschechischen Republik ihre Leistungen anbieten können.
Die Steuersätze erscheinen relativ hoch. Das neue iGaming Gesetz fordert für Casinospiele 35% der jährlichen Bruttospieleinnahmen und Lotterien und Sportwetten sollen mit 23% besteuert werden. Diese Steuern werden zusätzlich zu der Körperschaftssteuer des Landes von 19% erhoben. Um die Spieler von Spielsucht zu schützen, fordert die Gesetzgebung die Einrichtung einer nationalen Datenbank, in der Spieler selbst den Zugriff auf Online Glücksspiel Websites blockieren könnten.

Für nicht lizenzierte Betreiber sollte das tschechische Finanzministerium ermächtigen werden, die Websites von nicht lizenzierten Glücksspiel Unternehmen und Zahlungen zu blockieren. Dieser umfassende Gesetzentwurf soll auch rechtswidrige Werbung durch nicht lizenzierte Betreiber regulieren. Die Rigorosität der Gesetzgebung zeigt einige vielversprechende und innovative Präventionsmaßnahmen, die von anderen Regulierungssysteme in und um Europa dupliziert werden könnten. Wir werden sehen, wie motiviert Betreiber sind, den Markt trotz des hohen Steuer Prozentsatzes beizutreten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.