Home / News / Playtech erwirbt Spieleentwickler Funtactix

Playtech erwirbt Spieleentwickler Funtactix

Playtech erweitert sein Casual Games Portfoli

durch die Aquisition von Funtactix

Playtech hat eine dominante Stellung unter den Gaming Software Entwicklern und Service Provider. Um auf die steigende Popularität von IP basierten Spiele zu reagieren und ihre Sammlung von Casual Games zu verbessern, entschied sich das Unternehmen, Funtactix zu erwerben. Letztere sind besser bekannt für Spiele, die durch populäre Franchises wie The Hunger Games, Mission: Impossible, Power Rangers und Rocky inspiriert wurden.

Playtech bringt Hollywood auf den kleinen Bildschirmen

Funtactix hat sich einen Namen als Produzent von Casual Games Games, die von Hollywood Blockbustern inspiriert wurden, gemacht.Die meisten dieser Titel können auch auf mobilen Geräten abgespielt werden. Dies zog die Aufmerksamkeit von Playtech auf sich. Die Akquisition passt perfekt zur langfristigen Casual Games Strategie, die im Jahr 2014 mit der Kreation von Plamee begann.

mrgreen-playtechDies ist der dritte wichtige Entwickler von Casual Games nach Yoyo Games und Game Maker Studio im Jahr 2015, der von Playtech erworben wurde. Funtactix feiert ein Jahrzehnt des Bestehens im Jahr 2016 und seit 2006 hat das Unternehmen Tausende von bekannten Spielen für Top Publisher entwickelt, darunter Sony, Microsoft, Ubisoft und Lucasarts und im Jahr 2015 wurde eine eigene Publishing Abteilung: für FTX Spiele gestartet.

Gute Nachrichten für Casual Games Fans, denn es wird erwartet, dass deutlich mehr Spiele in den nächsten paar Jahren produziert werden. Die Spieler werden die direkten Nutznießer dieser Akquisition sein, da sie mehr Titel zur Auswahl haben, wenn sie Playtech Spiele spielen. Die Entwickler haben gute Gründe zu feiern, da ihre Produkte jetzt mehr sichtbar sind. Sie werden in das breite Netzwerk von Online Casinos, die auf die Software von Playtech zurückgreifen, integriert. Die Partnerschaft mit großen Marken und großen Studios wird weiterhin bestehen bleiben, so dass Funtactix auch nach der Übernahme des Softwaregiganten seine bewährte Strategie fortsetzen kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.