Die Roulette Varianten

Die Roulette Varianten

Es gibt 2 klassische Varianten des beliebtesten Casino Spieles. Das Europäische und das Amerikanische Roulette.

Europäisches Roulette bietet einen geringere Hausvorteil , also eine höhere Chance zu gewinnen, wie das American Roulette, weil es 37 Ablagefächer auf dem europäischen Rad und 38 auf dem amerikanischen gibt.

Das American Roulette hat neben den Nummern 1 bis 36 auch 0 und 00 und das europäische Roulette hat lediglich 1 Zero. Europäisches Roulette bietet auch die „en prison“ und die „la partage“ Regel, die nur die Hälfte des Einsatzes auf einfache Chancen wie Rot / Schwarz, Gerade / Ungerade oder Hoch / Nieder Wette einzieht oder aber die Einsätze sperrt, wenn die Kugel auf Null fällt. Falls der Spieler beim nächsten Spinn gewinnt, erhält er den Einsatz ohne Gewinn zurück.

Beide Regeln reduzieren den Vorteil des Casinos nochmals auf magere 1,35% und wer Roulette Online spielt, sollt sich deshalb vergewissern, ob das ausgewählte Casino die „en prison“ oder die „la partage“ Regel anbietet. Diese Regeln findet man meist nur bei der europäischen Variante und ganz selten beim amerikanischen Roulette.  In vielen Kasinos findet man auch des französische Roulette. Es ist dies ein europäisches Roulette mit einem speziellen Tischlayout.

Das europäische Rouletterad und das europäische Roulettetableau

Ausserdem unterscheiden sich die beiden Roulette Varianten durch ein anderes Rouletterad. Beim europäischen Rad sind die Ziffern nach einem ausgeklügelten System angeordnet. Auf schwarz folgt immer rot. Bei dem amerikanischen Rad sind hingegen die Ziffern paarweise gegeneinander gestellt. Auch der Roulettisch bzw. das Tableau ist unterschiedlich aufgebaut.

Das Zéro

Fällt die Kugel beim europäischen Roulette auf Zéro, die Null, dann gewinnen alle Einsätze auf die Null oder solche, die Null in einer Kombination enthalten, d. h. 0/1, 0/2, 0/3, 0/1/2, 0/2/3 und 0/1/2/3, Alle anderen mehrfachen Chancen, also Transversalen, Dutzende und Kolonnen verlieren, und oft werden die Einsätze auf die einfachen Chancen  gesperrt, man sagt, sie gehen ins Gefängnis,  en Prison.

Das amerikanische Rouletterad und das europäische Roulettetableau

Der Hausvorteil bei den Roulette Varianten

Die europäische Variante hat durch die eine Null etwa den halben Hausvorteil des amerikanischen Roulettes. Er beträgt 2,7 % und sinkt beim Spiel auf einfache Chancen dank der „en prison“ und die „la partage“ Regel auf 1,35%

Bei der amerikanischenVariante ist sowohl bei Wetten auf einfache und doppelte Chancen sowie bei eine Wette auf eine einzelne Zahl oder Zahlenkombinationen durch die Nummernfächer Null und Doppelnull der Hausvorteil 5,26%.

Achtung bei der Kombination 0-00-1-2-3, die einen Hausvorteil von 7,89% trägt.