Cerry Casino beteiligt sich an”Spiel-Lounge”

Cerry Casino beteiligt sich an”Spiel-Lounge”

Erst kürzlich teilte der schwedischen Online-Glücksspiel-Betreiber CherryCasino mit, einen einundfünfzig Prozent Anteil der Spiel-Lounge zu erwerben. Ende letzten Jahres wurde die Führungsriege von CherryCasino umstrukturiert. Vorstandsvorsitzender Rolf Åkerlind kommentierte dies mit dem Ziel, dass Cherry wollte den Schwerpunkt auf seiner Online Glücksspie Operationen setzen, auf die 59% des Gesamtumsatzes des Unternehmens im 3. Quartal 2014 entfielen. Cherry betreibt auch herkömmliche „Ziegel und Mörtel“ Spielcasinos und Restaurants und macht den meisten Umsatz in den skandinavischen Ländern.

Cherry soll für die Übernahme 1.400.000 € in bar für die bestehenden Aktien sowie einen Kaufpreis von bis zu 2 Millionen in Anteilen oder in bar € enrichten. Die Summen sind spätestens 13 Monate nach dem Erwerb zu entrichten. Diese Übernahme gibt Cherry die Möglichkeit, als White-Label-Partner für die Spiele Lounge im Online SveaCasino aufzutreten. Eine Option, den Rest des Geschäfts nach drei Jahren zu erwerben, ist auch auf dem Tisch. Cherry CEO Fredrik Burvall kommentierte die Vorteile des Deals, “Die Akquisition von Game Lounge ist eine bedeutende Entwicklung für Cherry, mit der wir unsere erste White-Label-Vereinbarung abschließen und geben Cherry eine stärkere Position in der Affiliate-Branche”, Burvall fuhr fort: “Es hat das Potenzial, das Volumen zu viel niedrigeren Kosten zu erhöhen, sowohl für aktuelle Marken Cherry und auch den White-Label-Marken. Der Erwerb einer profitablen Affiliate-Betrieb mit einem Team hochqualifizierter Spezialisten in der Suchmaschinen-Optimierung (SEO) ermöglicht auch unsere Marken, starke Positionen auf anderen Partner-Websites und den Suchmaschinen zu erhalten. ”

Jonas Cederholm, Vorstandsvorsitzender der Game Lounge kommentierte ebenfalls den Deal: “Unsere Stärke in SEO und die langjährige Erfahrung von Cherry im Online-Casino Business ist ein gutes Spiel, das uns ermöglichen wird, sowohl innerhalb der eigenen Games und im White Label Bereich weiter zu wachsen.”

Close Menu