You are currently viewing Die besten Blackjack Tipps und  Tricks, um den Einstieg zu erleichtern

Die besten Blackjack Tipps und Tricks, um den Einstieg zu erleichtern

Blackjack Tipps und Tricks

Die besten Blackjack Tipps und Tricks

Haben Sie jemals mit Blackjack geliebäugelt, aber Sie wissen nicht, wie man das Spiel genau spielt? Hier finden Sie die besten Blackjack Tipps und Tricks, um Ihnen so den Einstieg zu erleichtern!

Eine Partie Blackjack kann extrem viel Spaß machen, aber wenn Sie die Regeln des Spiels nicht kennen, können Sie schnell Ihr hart verdientes Geld verlieren. Zum Glück für Sie gibt es beim Blackjack relativ gute Gewinnchancen. Wenn Sie also die einfachen Regeln kennen, die wir Ihnen hier erklären, ist das schon die halbe Miete.Im Gegensatz zu Spielautomaten erfordert Blackjack ein gewisses Maß an Geschick und Strategie, das Sie am Ende dieses Beitrages beherrschen werden.

Wir zeigen Ihnen die einfachsten Blackjack-Tricks für Anfänger und führen Sie bis hin zu den fortgeschrittensten Blackjack-Tipps, mit denen Sie gewinnen können, vor allem wenn Sie bereits ein erfahrener Spieler sind. So oder so, Sie werden sich in kürzester Zeit als Profi bezeichnen können!


Grundlegende Blackjack Tipps

Blackjack Tipps und Tricks

Der beste Weg, Blackjack zu spielen, ist, die Grundlagen, Tipps und Tricks zu kennen, bevor Sie anfangen zu spielen.

Wenn Sie ein kompletter Anfänger sind, dann können Sie zuerst lernen, wie man Blackjack von Grund auf spielt und dann unsere Blackjack Tipps und Tricks nutzen, um sich weiterzuentwickeln.

Zu den Dingen, auf die Sie achten sollten, gehören die Kenntnis des Kartendecks und der Wahrscheinlichkeiten. Weiters sollten Sie lernen, wie Sie sich auf Ihr Spiel ohne Ablenkungen konzentrieren können. Wenn Sie diese grundlegenden Tipps für Blackjack kennen, könnte das Ihr Schlüssel zum Erfolg sein.


Das Kartendeck und die Wahrscheinlichkeiten kennen

Ein beliebtes Spiel wie dieses kann mit bis zu acht Kartendecks gespielt werden und einige Online Casinos mischen bei jeder Hand automatisch ein Deck. Die wichtigsten Karten für Sie, um eine gerade Blackjack-Hand von 21 zu gewinnen, sind die Zehn, die Bildkarten Bube. Dame, König und das Ass.


Wie man beim Blackjack gewinnt

Blackjack, das mit mehreren Decks gespielt wird, erhöht den Hausvorteil beträchtlich, aber es ist ein sehr interessantes Spiel. Dies dank der Wahrscheinlichkeitsrechnung, die hilft, die Chancen zu erhöhen. Die Wahrscheinlichkeit eines bestimmten Ergebnisses hängt aber so vielen Varianten ab, Das ist mit ein Grund, weshalb das Spiel so beliebt ist.

Blackjack ist von Natur aus unvorhersehbar und die Wahrscheinlichkeit eines Ergebnisses zu bestimmen, ist der Schlüssel zum Erfolg.

Es gibt einige einfache Wahrscheinlichkeiten, die logischer sind als andere. Zum Beispiel wäre es relativ einfach, die Wahrscheinlichkeit zu berechnen, dass Ihre erste Karte ein Ass ist. Blackjack Wahrscheinlichkeiten gehen jedoch in die Millionen und werden immer komplizierter, je mehr Decks gespielt werden. Aus diesem Grund sind unsere nächsten Tipps zum Spielen von Blackjack sehr nützlich.


Achten Sie auf den Tisch

blacklack Tipps und Tricks

Ein erfolgreicher Spieler wird immer auf den Tisch achten und seine Umgebung ignorieren, daher ist es wichtig, sich nur auf Ihre Karten und das Geschehen am Blackjack-Tisch zu konzentrieren. Natürlich gibt es noch andere Faktoren auf Ihrem Weg zum Profi, aber wenn Ihre Aufmerksamkeit nicht auf den Tisch gerichtet ist, lohnt es sich vielleicht nicht, den Einsatz zu platzieren.

Um Blackjack zu gewinnen, müssen Sie sich konzentrieren.

Wenn Sie also von zu Hause aus spielen, versuchen Sie, den Fernseher auszuschalten oder in einen ruhigeren Raum zu gehen, damit Ihre volle Aufmerksamkeit dem Tisch gilt.

Casinos werden es Ihnen nicht leicht machen, zu gewinnen. Wenn Sie an einem Thementisch spielen, kann es sogar sein, dass es Ablenkungen innerhalb des Spiels gibt, die versuchen, Ihre Konzentration zu verlieren. In der Minute, in der Sie Ihre Konzentration verlieren, ist es wahrscheinlich, dass Sie anfangen, schlechte Entscheidungen zu treffen und das könnte Sie kosten. Fangen Sie an, sich von Anfang an zu konzentrieren, und Sie werden sehen, dass es bald zur Gewohnheit wird.


Weitere Blackjack Tipps und Tricks, die Sie zum Gewinner machen werden

Nachdem Sie nun schon einige Blackjack-Tipps für Anfänger kennen, ist es an der Zeit, zu weiteren Tipps für mittlere und fortgeschrittene Spieler überzugehen.

Heutzutage bieten Online-Casinos viele verschiedene Varianten des Spiels an.

Das bedeutet natürlich, dass sie alle mit unterschiedlichen Regeln kommen. Klingt verwirrend? Keine Sorge, wir werden Ihnen erklären, wie Sie das umgehen können und Ihnen zeigen, welche Hände Sie spielen sollten und welche nicht.


Kennen Sie die Tischregeln?

Um in diesem Spiel gut zu sein, müssen Sie die Tischregeln kennen. Sie sollten nie einem Tisch spielen, wenn Sie sich nicht vorher mit den Regeln vertraut gemacht habe. Einer der wichtigsten Punkte des Spieles ist, wie viele Kartendecks verwendet werden. Andere kleinere Änderungen könnten Einsatzmöglichkeiten, Möglichkeiten bei Splits und Dealer-Beschränkungen sein.

Blackjack Tipps und  Tricks

Blackjack-Karten

Das Lernen der Spielregeln nimmt meist nur wenige Minuten in Anspruch. Sobald Sie die Grundregeln kennen, sind Sie schon einen Schritt weiter. Um beim Blackjack zu gewinnen, muss Ihr Blatt eine höhere Punktzahl als das des Dealers aufweisen, darf aber 21 nicht überschreiten.

Ein perfektes Blatt besteht entweder aus einer Bildkarte, Bube, Dame oder König oder den 10er, die alle einen Wert von 10 haben, und einem Ass, das 11 Punkte bringt.

Wenn Sie mehr als 21 Punkte erzielen, wird dies als Busting bezeichnet und Sie verlieren automatisch Ihren Einsatz. Andere Tischregeln variieren je nach Spiel, überprüfen Sie diese also immer, bevor Sie Einsätze tätigen.

blackjack

Wissen, bei welche Hände man nicht weiter Karten nehmen sollte

Wenn wir nun ins Detail gehen, wie man Blackjack für Anfänger spielt, ist es an der Zeit, einen Blick auf die Hände zu werfen, bei denen sie weitere Karten nehmen sollten und wann Sie dies nicht tun sollten, um zu gewinnen. Die Grundlagen von Blackjack sind einfach, aber wenn Sie nicht die richtige Hand spielen, wird es wahrscheinlich nicht profitabel für Sie sein.

Um zu wissen, wie man Blackjack gewinnt, muss man wissen, bei welche Hände man nicht weitere Karten nehmen sollte. Sie können alle Blackjack Tipps und Tricks der Welt lernen, aber wenn Sie die falsche Hand spielen, gibt es kein Zurück mehr. Jede Blackjack-Starthand hat einen ihr zugeordneten mathematischen Wert, der je nachdem, wie Sie sie spielen, zu unterschiedlichen Ergebnissen führen kann.

Statistisch gesehen ist eine der schlechtesten Starthände, die Sie beim Blackjack bekommen können, die 16, wenn der Dealer eine Karte im Wert von 10 erhalten hat.

Sie sollten eine weitere Karte nehmen und hoffen, dass Sie Glück haben, denn die Chancen stehen gut, dass der Dealer mit einem Wert von 20 oder weniger abschließt. Wenn Ihre Startkarten jedoch höher sind, z.B. über 18 oder 19, sollten Sie sich überlegen, ob Sie halten sollten, da die Chancen hoch sind, dass Sie sich überkaufen, wenn Sie eine weitere Karte nehmen.


Wissen, mit man mit welche Hände spielen soll

Die beste Hand, die Sie bekommen können, ist ein Blackjack, das sind zwei Karten mit einer eine Summe von 21. Das bedeutet, dass Ihre Hand nicht geschlagen werden kann, es sei denn, der Dealer hat ebenfalls einen Blackjack. Die nächstbeste Hand ist eine harte 20- Das sind zwei Zehnerkarten. Sie könnten Ihre Zehner teilen und zwei Hände spielen, aber das würde den doppelten Einsatz kosten und Sie haben bereits gute Chancen, diese Hand zu gewinnen.

Wenn Sie das Spiel mit einer guten Karte beginnen, wie zum Beispiel einer 7, 8, 9, 10 oder einem Ass, sollten Sie nicht aufhören zu ziehen, bis 17 oder mehr erreicht ist.

Achten Sie aber immer auf die Karten des Dealers, denn wenn der Dealer eine Acht oder eine Neun hat, stehen die Chancen gut, dass seine zweite Karte einen Wert von zehn hat und sie bei 18 oder 19 stehen. Wenn der Dealer jedoch zwei Sechsen hat, können sie zwei Karten ziehen, die ihnen möglicherweise den perfekten Blackjack bescheren.

Blackjack strategietabelle

Blackjack-Tipps für Fortgeschrittene

Nachdem unsere Blackjack-Tipps für Anfänger nun bekannt sind, ist es an der Zeit, zu den fortgeschrittenen Blackjack Tricks und Tipps überzugehen. Sie müssen die Double-Down-Regel lernen und über Hausstrategien nachdenken sowie über Versicherungen und den richtigen Zeitpunkt zum Aufgeben.


Haben Sie keine Angst vor dem Double Down

Fortgeschrittene Spieler werden diesen Satz bereits kennen, aber nur für den Fall, dass Sie noch nicht auf diesem Level sind: Zu Beginn eines jeden Spiels wird ein Anfangseinsatz platziert, bevor die Karten ausgeteilt werden. Das bedeutet, dass Sie die meiste Zeit über keine weiteren Einsätze tätigen können. Beim Double Down sind die Regeln jedoch anders.

Bei einem Double Down können Sie einen zusätzlichen Einsatz in Höhe Ihres Ante platzieren und erhalten dafür eine zusätzliche Karte.

Sobald Sie die dritte Karte erhalten, ist Ihr Blatt automatisch vorbei und Sie müssen warten, bis Sie das Blatt des Dealers sehen. Bei einigen Varianten können Sie nur bis zu einer bestimmten Summe verdoppeln, daher sollten Sie sich vorher über die Regeln informieren.

Zu wissen, wann man verdoppeln sollte, ist der Schlüssel! Wenn der Dealer eine schlechte erste Karte zeigt (eine 5 oder eine 6) und Sie eine 9 zeigen, könnte eine Karte mit dem Wert 10 wahrscheinlich das Spiel gewinnen und dies ist ein guter Zeitpunkt, um zu verdoppeln. Das Verdoppeln ist wie ein zusätzlicher Einsatz, wenn Ihr Blatt eine bessere Gewinnchance hat, aber natürlich birgt es auch einige Risiken, die man vorher abwägen kann.


Denken Sie auch immer an die Hausstrategie für Dealer

Der Hausvorteil beim Blackjack ist in der Regel niedriger als bei anderen Casinospielen, und wenn Sie eine grundlegende Strategie anwenden, liegt der Hausvorteil in der Regel bei 0,5 %.

Dies kann sich jedoch je nach Ihren Fähigkeiten ändern.

Wenn Sie zum Beispiel gute Hände spielen, bleibt der Hausvorteil für den Dealer niedrig, aber wenn Sie schlechte Züge machen, kann dies den Hausvorteil zwischen 2% und 4% erhöhen.

Wenn Sie jeden Zug erraten und nicht auf den Tisch oder Ihre Karten achten, erhöht dies die Möglichkeiten des Dealers massiv und er hat viel bessere Gewinnchancen.

Der Dealer ist immer im Vorteil, da Sie zuerst spielen. Wenn Sie also “bust” gehen, muss der Dealer nichts tun, um zu gewinnen. Die Entscheidungen, die Sie treffen, wie z. B. die Verwendung von Double Down, können jedoch zu Ihren Gunsten ausfallen und seine Strategie senken, so dass Sie bessere Gewinnchancen haben.


Verstehen Sie, wie und wann Sie die Versicherung einsetzen

Blackjack-Versicherung ist eine Nebenwette, die Ihnen angeboten wird, wenn die offene Karte des Dealers ein Ass ist. Damit haben Sie eine Versicherung dagegen, dass der Dealer einen Blackjack bekommt. Die Versicherungsquote beträgt 2/1 und der maximale Einsatz, den Sie platzieren können, ist in der Regel die Hälfte Ihres Haupteinsatzes. Potenziell haben Sie damit die Chance, ein ausgeglichenes Ergebnis zu erzielen, wenn der Dealer tatsächlich einen Blackjack bekommt, selbst wenn Sie Ihren Haupteinsatz verlieren.

Sie können die Versicherung einsetzen, bevor der Dealer seine Karte ansieht.

Die Versicherung wird ausgezahlt, wenn die Karte einen Wert von 10 hat und der Dealer einen Blackjack erhält.

Wenn Sie ebenfalls einen Blackjack haben, führt dies zu einem Patt. Eine Versicherung ist meist kein gutes Geschäft für Sie, es sei denn, Sie sind sicher, dass sich noch eine ungewöhnlich hohe Anzahl von 10ern im Deck befindet. Die Versicherung konzentriert sich auch mehr auf das Blatt des Dealers, als auf Ihr eigenes.


Wissen, wann Sie aufgeben müssen

Sie sollten jetzt wissen, wann Sie eine Karte nehmen und wann Sie halten sollten, aber Sie müssen auch wissen, wann es Zeit ist, aufzugeben.

Kurz und knapp gesagt: Sie sollten aufgeben, wenn die Chancen eindeutig gegen Sie stehen.

Zum Beispiel, wenn Ihre Hand mit 16 bewertet ist und der Dealer eine 9, 10 oder ein Ass hat oder Sie 15 haben und der Dealer eine 10 hat.

Es gibt zwei Arten derAufgabe in diesem beliebten Spiel; die frühe Option erlaubt Ihnen, Ihre Hand aufzugeben und nur die Hälfte Ihres ursprünglichen Einsatzes zu zahlen, bevor der Dealer auf Blackjack prüft. Dies ist wahrscheinlich die bessere Option, da sie den Hausvorteil des Spiels reduziert.

Es gibt jedoch auch eine späte Rückgabeoption, die es Ihnen erlaubt, das Gleiche zu tun, aber erst nachdem der Dealer seine Karten aufgedeckt hat. Wenn Sie diese Option nutzen, erhalten Sie nur die Hälfte Ihres Einsatzes zurück, wenn die Hand des Dealers kein Blackjack ist. Nicht alle Blackjack-Spiele bieten beide Arten von Aufgabemöglichkeiten an, daher sollten Sie dies vor dem Spiel überprüfen.


Zusammenfassung

Wir hoffen, dass sie hier viele Blackjack-Tipps und -Tricks finden werden, die Sie zu einem noch besseren Spieler machen, unabhängig davon, wie hoch Ihr bisheriges Spielniveau ist. Gibt es eine magische Strategie, die garantiert, dass Sie jedes Mal beim Blackjack gewinnen können? Leider nicht. Der beste Weg, Blackjack zu spielen, ist jedoch, hier an Tipps und Tricks finden und es mit allem, was Sie bereits über das Spiel wissen, zu kombinieren.

Es gibt keinen Blackjack-Spieler auf der Welt, der seine erste Hand gespielt hat und sofort ein Profi geworden ist. Denken Sie einfach daran, Spielen sie vor allem um Spaß zu haben und wenn der Spaß am Spiel aufhört, sollten Sie auch aufhören.