Amerikanisches oder europäisches Roulette?

Amerikanisches oder europäisches Roulette?

Was unterscheidet amerikanisches und  europäisches Roulette

Wenn Du Roulette spielst, solltest Du die europäische Version vor der der amerikanischen den Vorzug gehen, weil diese weit bessere Gewinnchancen bietet.

Du wirst keine Schwierigkeiten haben, ein Onlinecasino zu finden, das ein Rouletterad mit nur einer Null anbietet und selbst in einem echten Casino in Las Vegas wirst Du immer ein europäisches Roulette finden.

Amerikanisches und Europäisches Roulette hat verschiedene Rouletteräder.

Nicht nur, dass es eine Zahl weniger auf dem europäischen Rouletterad gibt, da es keine Doppelnull hat, folgen die Zahlen auch einen anderen Muster als auf dem amerikanischen Rad.  Weiters sind auf dem europäischer Rad die Zahlen auf dem Außenumfang des Rades und nicht auf im Inneren wie auf einem amerikanischen Rouletterad zu finden.

Auch die Regeln sind unterschiedlich

Da es keine Doppelnull auf dem europäischer Rouletterad gibt, werden die Gewinnchancen von einer 1 zu 38 Chance auf eine 1 zu 37 Chance reduziert. Um es einfach auszudrücken,  europäisches Roulette hat die besseren Gewinnchance.  Ausgedrückt als Prozentsatz ist der Hausvorteil beim europäischen Roulette 2,7%, während er beim American Roulette mit 5,5% doppelt so hoch ist.  Dies ist ein wesentlicher Unterschied, wenn Sie über eine lange Zeitdauer, nach einem System oder mit erheblichen Einsätze spielen.

Es gibt noch einen weiteren Unterschied, denn wenn die Kugel auf der Null beim europäischen Roulette landet, wird in vielen Casinos die “en prisonregel” angewandt.  Nach dieser Regel können Sie entweder die Hälfte des Einsatzes auf einfache Chancen wie rot oder schwarz, gerade oder ungerade und High oder Low zurückbekommen oder die Jetons für das nächste Spiel liegen lassen.  Dies reduziert den Hausvorteil des europäischen Roulettes noch einmal auf 1,35%.
Hier können Sie verschiedene Rouletteversionen kostenlos testen.

Close Menu