Kommt Bewegung in die deutsche Glücksspielregulierung

In Deutschland haben sich die 16 Landesminister darauf geeinigt, die verfügbare Anzahl von Sportwettlizenzen zu verdoppeln, aber eine Überarbeitung des umstrittenen Glücksspielstaatsvertrag wurde nach wie vor abgelehnt.

Die Entscheidung

Die Entscheidung wurde als Ergebnis von einer Arbeitsgruppe in Berlin gefällt. Es wurden alle Möglichkeiten besprochen um die in dem Land ins Stocken geratene deutsche Glücksspielregulierung zu aktualisieren. Das Problem dabei ist, dass die obere Gericht der EU die bisherigen Gesetze als illegal. bezeichnen Einige Berichte deuten darauf hin, dass die EU bereits ein Vertragsverletzungsverfahren vorbereitet. Die letzte Runde der vorgeschlagenen Änderungen wurden schon im Oktober letzten Jahres unterbreitet und es war ein Vorschlag von Beamten des Landes Hessen, die willkürliche Lizenzerteilung für die Glücksspielanbieter im Einklang mit den der Bundesvertrag zusetzen.

Aktuelle Lizenzsituation

Die letzte Ausgabe von deutschen Sportwettlizenzen fand im September 2014 statt, jedoch haben Anfechtungsklagen von abgelehnten Antragstellern die Aktivierung dieser Lizenzen bis heute verzögert. Am vergangenen Freitag meldeten lokale Medien, dass dem Vorschlag des Deutsche Deutsche Lotto und Totoblocks (DLTB) einem Pool der Vertreter der Wett- und Lotteriebetreiber von den 16 Landesminister angenommen wurde. Die Anzahl der verfügbaren Lizenzen soll nun auf 40 verdoppelt werden. Allerdings wurde die Ausweitung der Lizenzen auf andere Formen von Online Glücksspiele wie Poker-und Casino von den Ministern abgelehnt.

Ausreichend für die EU?

Es wird erwartet, dass der geänderte Vertrag im Juni unterzeichnet werden wird, obwohl es nicht klar ist, ob die Änderung die bevorstehenden EU Vertragsverletzungsverfahren verhindern können.

Sci Tech Lotto Deal

Unterdessen bewegt sich die iGaming Industrie vorwärts. Der in Deutschland ansässige private Technologieanbieter Scientific Games Corporation, bekannt als Sci-Spiele, gab bekannt, dass ein neuer Fünfjahresvertrag mit den Loterieanbietern abgeschlossen wurde mit der Optio für weitere fünf Jahre zu verlängern.. Die Vereinbarung sieht vor, dass Sci-Spiele Software für die Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt,zu Verfügung stellt und Wartungsdienstleistungen durchführt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.